AUF FREIHEIT ZUGESCHNITTEN

Termine

DAS KÜNSTLERKLEID UM 1900 IN MODE, KUNST UND GESELLSCHAFT

12. OKTOBER 2018 – 24. FEBRUAR 2019

Die Einheit von Kunst und Leben, nach der die Reformbewegungen um 1900 strebten, war Anlass für Künstler, auch das Kleid der Frau in ihre neuartigen Gestaltungsexperimente einzubeziehen. Die ästhetische Gestaltung wurde zum Ausgangspunkt einer künstlerischen Reform, die auf die Umbrüche in Politik und Gesellschaft reagierte und einen neuen Kunstbegriff prägte. Ausgehend von der ersten Künstlerkleid-Ausstellung in Deutschland, die 1900 in Krefeld stattfand, untersuchen die Kunstmuseen Krefeld erstmals die komplexen Wechselbeziehungen zwischen freier Kunst, Kunsthandwerk, Mode, Fotografie, Tanz und Werbung im Kontext der Reformbewegung.

ÖFFNUNGSZEITEN

Dienstag bis Sonntag 11 bis 17 Uhr, Montag geschlossen
24.12., 25.12. und 31.12. geschlossen
Ostersonntag und Ostermontag, Pfingstsonntag und Pfingstmontag sowie 3.10., 26.12. und 1.1. geöffnet
Die Museen Haus Lange und Haus Esters sind nur bei Ausstellungen geöffnet.

Die Kunstmuseen Krefeld bieten Führungen zu allen Ausstellungen und zur Architektur der Häuser Lange und Esters an, die für Einzelpersonen bestimmt sind. Sie finden dieses Angebot unter Kalender.
Gruppen können Führungen zum gesamten Themenspektrum separat buchen. Unsere Tarife finden Sie unter Führungen.

 

Normalpreis 7 Euro
ermäßigt  3 Euro
Familienkarte (1 Erw. + bis 4 Kinder, jedes weitere Kind 1 Euro) 9 Euro
Familienkarte (2 Erw. + bis 4 Kinder, jedes weitere Kind 1 Euro) 14 Euro
SchülerInnen im Klassenverbund 1,50 EUR
Gruppenkarte (ab 10 Personen) 20% Ermäßigung