Gastspiel: Hannes und Paul des Seifenblasen-Figurentheaters

Termine

Eine Aufführung im Rahmen des Roze Jaar.

1943, Bombennacht in einer deutschen Stadt
Frau Schumann sitzt in ihrer Küche und strickt für die Ostfront.
Sie hat ihren Sohn verloren, nicht an den Krieg – an die Liebe, mit 16.
Sie denkt an Hannes und die eigenwillige „großdeutsche“ Erziehung ihres Mannes. Sie sieht die Begeisterung des 6jährigen, als 1933 Tausende von Kindern in Braunhemden singend durch die Straßen marschieren, sie sieht Hannes im Alter von 10 Jahren als „Pimpf“, und schließlich sieht sie ihn als Jugendlichen. Im Lateinunterricht mit „Pyramus und Thisbe“: Hannes spielt den Pyramus und Paul die Thisbe – und beide müssen erkennen, dass da mehr als Freundschaft zwischen ihnen wächst, und plötzlich beginnen Leben und Spiel, sich miteinander zu verflechten.

 

 

 

Tickets 14 €, ermäßigt 7,50 €. Karten gibt es ab dem 14. Mai im Kulturbüro, Friedrich-Ebert-Straße 42, Telefon 02151-583611.